Ausbildung Baumaschinenmechatroniker

Baumaschinenmechatroniker

Modern und zukunftsorientiert. Moderne Techniken ersetzen mehr und mehr körperlich schwere Aufgaben auf der Baustelle. Die Anforderungen an Service und Bedienung werden immer höher. Hochwertige und technisch immer ausgefeiltere Baumaschinen werden heute sogar teilweise automatisch gesteuert. Diese Maschinen können nur von fachlich kompetentem Servicepersonal gewartet und repariert werden. 

Tätigkeiten im Mechaniker/-in für Baumaschinentechnik

  • Mechaniker/-innen für Baumaschinentechnik warten und reparieren bautechnische Fahrzeuge, Maschinen und Anlagen.
  • Sie erstellen Fehler- und Störungsdiagnosen in mechanischen, hydraulischen, elektrischen und elektronischen Systemen, ermitteln die Störungsursachen und beheben die Mängel, indem sie die entsprechenden Teile reparieren oder austauschen.
  • Sie bearbeiten Werkstücke manuell und maschinell und führen Schweißarbeiten aus.
  • Darüber hinaus führen sie Abgasuntersuchungen durch und stellen fahrzeugelektrische Stromanschlüsse her.
  • Sie nehmen Anlagen in Betrieb, testen sie und weisen den Betreiber ein.
  • Außerdem rüsten sie bauwirtschaftliche Fahrzeuge oder Maschinen mit Zubehör und Zusatzeinrichtungen, z.B. automatische Steuerungssysteme, aus.
  • Vor allem in Servicebereichen haben sie unmittelbaren Kundenkontakt.
  • Mechaniker/innen für Baumaschinentechnik arbeiten vorwiegend bei Herstellern und Service-Betrieben von Baumaschinen.

 

Ihr Weg zum Mechaniker/-in für Baumaschinentechnik

Sie schließen einen Ausbildungsvertrag für 3 ½ Jahre ab. Ihr Betrieb meldet Sie zum Unterricht in der zuständigen Berufsschule und zur überbetrieblichen Ausbildung in einem Ausbildungszentrum der Bauwirtschaft an, das Ihnen auch für Informationen zur Verfügung steht. Die Ausbildung in der Bauwirtschaft beginnt. Sie erhalten eine überdurchschnittlich hohe Ausbildungsvergütung. In Ihrer Ausbildung werden Sie alle theoretischen Kenntnisse und praktischen Fertigkeiten erweben, die Ihnen später im Beruf von Nutzen sind.

1. Ausbildungsjahr:
Berufliche Grundbildung

  • 23 Wochen Ausbildungsbetrieb
  • 16 Wochen Ausbildungszentrum
  • 13 Wochen Berufsschule

2. Ausbildungsjahr:
Allgemeine berufliche Fachbildung

  • 31 Wochen Ausbildungsbetrieb
  • 8 Wochen Ausbildungszentrum
  • 13 Wochen Berufsschule
  • ZWISCHENPRÜFUNG nach dem 2. Ausbildungsjahr

3. Ausbildungsjahr:
Besondere berufliche Fachbildung

  • 36 Wochen Ausbildungsbetrieb
  • 4 Wochen Ausbildungszentrum
  • 12 Wochen Berufsschule

4. Ausbildungsjahr:
Besondere berufliche Fachbildung

  • 18 Wochen Ausbildungsbetrieb
  • 6 Wochen Ausbildungszentrum
  • 4 Wochen Berufsschule

STELLEN

 

KONTAKT

 

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Folgen Sie Wachenfeld in den Sozialen Medien:

JOH. WACHENFELD GMBH & CO. KG
Frankenberger Landstraße 8
34497 Korbach
Telefon (05631) 950-0
Telefax (05631) 950-150
info@wachenfeld-bau.de

WACHENFELD BAU GMBH 
Waldecker Straße 3
99444 Blankenhain (Thüringen)
Telefon: (036459) 442-0
Telefax: (036459) 442-20
wbb@wachenfeld-bau.de

ASPHALTWERKE WALDECK GMBH & CO. KG
Hagenstraße 27
34454 Bad Arolsen
Telefon: (05691) 623-868-0
Telefax: (05691) 624-536-2
info@aww-asphalt.de